Rezension: Dr. Andreas Krüger - Powerbook Hilfe für die Seele Band 2

Das Powerbook - Erste hilfe für die Seele Band 2 von Andreas Krüger ist eine Ergänzung zum gleichnamigen ersten Band des Selbsthilfebuches. Andreas Krüger beschäftigt sich in einem Arbeitsschwerpunkt mit der Behandlung traumatisierter Kinder und Jugendlicher. Aus diesen theoretisch fundierten Erfahrungen gepaart mit praktischer Anwendung entstand dieses Werk.

Wer von einem Fachmann, wie es Andreas Krüger ist, ein Fachbuch erwartet wird dieses vollends antreffen. Wer von einem Fachbuch erwartet, was nur die Fachwelt versteht wird dieses hier nicht finden. Das Powerbook Band 2 ist ein leicht verständliches Buch zur Selbsthilfe für junge Menschen. Doch obwohl der Titel die Adressaten des Buches vermuten lässt, sehe ich hier vielmehr ein Selbsthilfebuch für junge Menschen, ein Buch zum Verständnis für alle Menschen, die mit traumatisierten in Kontakt stehen, aber gleichzeitig auch eine Therapiehilfe für Therapeuten, praktische Unterstützung für beispielsweise Lehrkräfte und Sozialarbeiter. Kurz gesagt ist es ein Schatz, von dem enorm viele Menschen profitieren können.

Das Buch behandelt neben einer Allgemeinen Einführung das Thema Bindung, innere Anteile, Probleme erkennen und lösen, Quälgeister, aber auch Hindernisse wie der Teufelskreis. Durch eine Vielzahl an Beispielen, Tipps, Übungen und verständlichen Zeichnungen bleibt das Lesen spannend und das Erleben abwechslungsreich. Die bereits benannte leicht verständliche Sprache tut dem Inhalt keinesfalls Abbruch, denn es werden aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Therapiemethoden wie nebenbei mit verarbeitet ohne diese kognitiv durchdringen zu müssen. Durch die Abwechslung von psychoedukativen Abschnitten mit Fallbeispielen und erlebten achtsamen Umgangs mit sich selbst wird die hilfreiche Arbeit bereits ab der ersten Seite gestartet.

Ich selbst darf sowohl den ersten Band mein Eigen nennen und habe mich sehr gefreut, als ich festgestellt habe, dass ein zweiter Band aufgelegt wird. Nachdem ich den ersten vielen Lehrkräften weiterempfohlen habe, denen dieser Schatz die eigene Arbeit erleichtert, habe ich mich ohne zu überlegen sofort auch für den zweiten entschieden. Obwohl sich die beiden Teile auch einzeln gut anwenden lassen, ob als betroffener oder als Unterstützer bzw. Helfer, kann ich sie trotzdem gerade im Doppelpack empfehlen. Eine Aufarbeitung von Fachwissen in einer so verständlichen Weise, die zudem noch Spaß machen kann habe ich bislang woanders noch nicht gesehen. Ein ganz herzlichen Dank für die Arbeit, die dieser Transfer mit sich gebracht haben muss.